| Impressum | Datenschutz | Kontakt | Sitemap | AGB
Menschen jeden Alters stehen im Raum

Praxisberichte

28.11.2017, Ulm
10 neue betriebliche Pflegelotsen stehen Beschäftigten zur Seite

Bereits zum dritten Mal wurden bei BBQ Berufliche Bildung in Ulm familyNET-Schulungen für Betrieblicher Pflegelotsen durchgeführt. 10 weitere Firmen haben im November 2017 ihre Personalverantwortlichen und interessierte Beschäftigte schulen lassen und nutzten dieses Angebot, um ihren Mitarbeitenden bei Fragen rund um das Thema Pflege einen kompetenten Ansprechpartner anzubieten.

Die  Referentin Constanze Schulz-Blazevic vermittelte den zukünftigen Pflegelotsen, wie sie die betroffenen Beschäftigten bestmöglich unterstützen können und informierte auch über die  rechtlichen und gesetzlichen Rahmenbedingungen. Wichtige Inhalte der Schulungen waren außerdem, einen Überblick über Hilfsangebote zu erhalten, um die Pflege zuhause oder in einer Einrichtung zu unterstützen. Zudem erhielten die Teilnehmer wichtige Informationen zu den Themen „Patientenverfügung, Betreuungs- und Vorsorgevollmacht“.

Von familyNET erfuhren die Teilnehmer, welche Aufgaben auf die Pflegelotsen im Unternehmen zukommen, wie eine betriebliche Infothek aufgebaut und das Angebot im Betrieb kommuniziert werden kann. Zudem erhielten sie umfangreiches Informationsmaterial und Praxis-Tipps.

Ausgebildete Betriebliche Pflegelotsen leisten wichtige und engagierte Arbeit in ihren Unternehmen. Sie wünschen sich regelmäßige Aufbauschulungen, die als große Unterstützung für die erfolgreiche Arbeit in den Unternehmen geschätzt werden. In allen familyNET-Regionen werden diese für ausgebildete Pflegelotsen jeweils ein- bis zweimal pro Jahr angeboten.

Baden-Württemberg-weit profitierten vom Angebot in bisher über 50 Schulungen und Aufbauschulungen rund 250 Mitarbeitende, die als geschulte Pflegelotsen im Bedarfsfall in ihren Unternehmen anderen Mitarbeitenden kurzfristig und niederschwellig zur Verfügung stehen: als erste Ansprechpartner/innen bei Fragen zur Organisation von Pflege, Kontaktpersonen in der Pflegezeit und zur Weitergabe wichtiger Informationen zum Thema Beruf und Pflege. Mit diesem betrieblichen Angebot wird auch eine familienfreundliche Unternehmenskultur gefördert.

Informationen anfordern

Zurück