| Impressum | Datenschutz | Kontakt | Sitemap | AGB
Menschen jeden Alters stehen im Raum

familyNET in der Presse

04.12.2014, Esslingen - der Handwerker
Perspektive Handwerk – auch in der Familienphase / Fachkräftesicherung fürs Handwerk

Handwerk 2020 – die Ausgangslage ist klar: nicht nur die demographische Entwicklung, sondern auch die gesellschaftlichen Veränderungen stellen Betriebe bei der Fachkräftesicherung vor große Herausforderungen. Die Aufgaben für die Zukunft Handwerk 2020 sind damit auch klar: wie kann Nachwuchs gefunden und das schon vorhandene Personal ans Unternehmen gebunden werden? mehr

25.11.2014, Heilbronn - IHK w.news 11/2014
Stark durch Familienfreundlichkeit

In der gemeinsamen Veranstaltung „Familienfreundlich stark bleiben. Familienbewusste Personalpolitik als Erfolgsfaktor“ in Ingelfingen informierten Family-NET und die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken Unternehmen. mehr

12.11.2014, Stuttgart
Wirtschaftsministerium, Arbeitgeber Baden-Württemberg und Landesfamilienrat Baden-Württemberg zeichnen 32 familienbewusste Unternehmen aus

Mittelstandsbeauftragter Peter Hofelich: „Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein zentraler Standortfaktor für Baden-Württemberg“ mehr

24.10.2014, Tübingen - Wirtschaft im Profil
Spagat zwischen Familie und Beruf

INTERVIEW Wie sieht es in Tübinger Betrieben aus mit der Vereinbarkeit von Beruf
und Familie? Wirtschaft im Profil fragte die Familienbeauftragte der Stadt Tübingen,
Elisabeth Stauber, und Katherine Enke vom Bildungsträger BBQ. mehr

20.10.2014, Backnang -Backnanger Kreiszeitung
„Erfolg ist, wenn ich nicht auf Kosten anderer leb’“ - Frauenwirtschaftstag in der Kreissparkasse: Weltladenbewegung, Familie und Beruf sowie Fair-Trade standen im Mittelpunkt

Die Frage nach Geschäftserfolg mit sozialer und ökologischer Verantwortung sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf – diese Aspekte standen im Zentrum einer Veranstaltung, zu der das Frauenforum Backnang im Rahmen der Frauenwirtschaftstage ins Casino der Kreissparkasse eingeladen hatte. mehr

10.10.2014, Freudenstadt - Schwarzwälder Bote
"Baby-Boomer" contra "Generation Y"

Der Fachkräftemangel wirft seine Schatten voraus. Unter dem Motto "erfolgreich als moderner Arbeitgeber / Fachkräfte gewinnen mit familienfreundlichen Lösungen" hatten die Wirtschaftsförderungen Freudenstadt und Nagold sowie die Handwerkskammern Reutlingen und Karlsruhe, die IHK und familyNET eingeladen.  mehr

11.10.2014, Backnang - Backnanger Zeitung
Nachhaltigkeit und Fairness als Geschäftsmodell - Frauenwirtschaftstag in Backnang am kommenden Freitag - Soziale und ökonomische Verantwortung steht unternehmerischem Erfolg nicht im Weg

Der Frauenwirtschaftstag am kommenden Freitag steht unter dem Schwerpunktthema "Geschäftserfolg mit sozialer und ökonomischer Verantwortung" und dem erfolgreichen Geschäftsmodell der 3 P's: Profit - Planet - People mehr

11.09.2014, Berlin/Ostwürttemberg
Väter in den Mittelpunkt gerückt – Erfolgreiche Bündnisarbeit für mehr Partnerschaftlichkeit - Regionales Bündnis für Familie in Ostwürttemberg als „Bündnis des Monats September 2014“ ausgezeichnet

Bereits seit zehn Jahren engagieren sich Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, sozialen Einrichtungen, Kirchen und der Politik im Regionalen Bündnis für Familie in Ostwürttemberg für ein familienfreundliches Arbeits- und Lebensumfeld. Mit dem Ziel, berufstätigen Eltern eine partnerschaftliche Aufteilung im Familien- und Berufsleben zu ermöglichen, hat das Regionale Bündnis das Thema „Väter“ zu einem seiner Schwerpunktthemen gemacht. Darüber hinaus setzt sich das Bündnis für eine bessere Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ein und hat hierzu unter anderem einen Praxisleitfaden für Personalverantwortliche entwickelt. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie hat das Regionale Bündnis für Familie in Ostwürttemberg für sein Engagement als „Bündnis des Monats September 2014“ ausgezeichnet. mehr

25.06.2014, Esslingen - Nürtinger Zeitung
Familie und Beruf besser vereinbaren - Silvia Gesierich arbeitet mit Unternehmen individuelle Lösungen aus – Firma und Mitarbeiter sollen profitieren

Familienbewusstsein nicht nur im Gespräch zu betonen, sondern auch in den Firmenalltag zu integrieren, das war Claudia Nothwang ein Anliegen. Deshalb hat die Unternehmerfrau aus Owen einer alleinerziehenden Mutter aus der Nachbargemeinde Beuren eine Teilzeit-Ausbildung als Bürokauffrau ermöglicht. „Vorbildlich“ meint Silvia Gesierich von BBQ Berufliche Bildung.  mehr

28.05.2014, Heilbronn - Heilbronner Stadtzeitung
Offener Dialog - Treffen mit IG Metall und Betriebsratsvorsitzenden

Über aktuelle Entwicklungen in den Heilbronner Betrieben der Metall- und Elektroindustrie informierten sich kürzlich Oberbürgermeister Harry Mergel, Erster Bürgermeister Martin Diepgen und Wirtschaftsbeauftragter Bernd Billek bei einem Treffen mit Rudolf Luz, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Heilbronn-Neckarsulm, und den Betriebsratsvorsitzenden zahlreicher Branchenunternehmen. mehr

Zeige Ergebnisse 41 bis 50 von 92

<<

1-10

11-20

21-30

31-40

41-50

51-60

61-70

71-80

81-90

91-92

>>